Zeig mir Deine Pflanze und ich sag Dir, wer Du bist!

Knorrige Stämme, auffällige Reihungen und extravagante Gefäße, solche Wuchsformen sind im Eingang eines Unternehmens genau richtig platziert.

großes Pflanzengefäß in Blockform

Verschiedene Pflanzen senden unterschiedliche Signale aus und der erste Eindruck ist wichtig. In den Eingangsbereich eines Unternehmens gehören z.B. „Eyecatcher“, also richtige Hingucker. „Hier sollen die Pflanzen verblüffen, den Fortschritt und die Modernität des Unternehmens vermitteln. Dazu wählt man knorrige Stämme, exotische Palmen, auffällige Reihungen und extravagante Gefäße, am besten in den Firmenfarben“, erklärt Lutz-Peter Kremkau, Geschäftsführer des bundesweiten Verbunds ‚die Raumbegrüner‘. Im Wartebereich des Foyers hingegen können „Herzlich-Willkommen-Pflanzen“ einen guten Eindruck machen: Große, rundliche, satt-grüne Blätter zeigen, wie gesund das Unternehmen „im Saft steht“. Der Besucher hat gleich das Gefühl: Hier bin ich willkommen, hier werde ich satt!

Wer Kontinuität und Zuverlässigkeit vermitteln möchte, greift auf großblättrige Pflanzen zurück und wählt zum Beispiel Schefflera, Clusia, Monstera oder die Geigenfeige.

„Im Besprechungsbereich von Vorstand und Geschäftsführung wiederum beschränkt man sich gern auf das Wesentliche, wie im Gespräch mit den Geschäftspartnern“, wissen ‚die Raumbegrüner‘. Den zielstrebigen Eindruck vermitteln geradlinige, aufrechte Pflanzen mit erhabener Wuchsform und sparsamem Blattwerk. Säulenkakteen und generell Sukkulenten drücken so Energie und Aufwärtsbewegung aus, aber auch die derzeit sehr angesagten Sanseverien demonstrieren einen fast schon stilisierten Minimalismus.

Dieser wird durch die Kombination mit ebenso hochwertigen wie schlichten Metallgefäßen, z.B. aus Edelstahl, noch verstärkt und schafft den idealen Rahmen für das, was man an diesem Ort will: Konstruktive Gespräche.

Gestaltung eines Foyers

Ganz andere Pflanzen wählt man für Räume, in denen vornehmlich angenehmes Wohlfühl-Flair herrschen soll – hier schaffen hochwertige Arrangements mit „freundlichen Pflanzen“ kleine Oasen der Sinnlichkeit. Das gelingt mit Orchideen oder saisonal wechselnden Duftkombinationen. Auch die derzeit sehr beliebten Kräuterpflanzen finden als attraktive Arrangements hier ihren Platz und bringen ein ansprechendes, aufwertendes Flair in den Raum.

Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Grün und korrespondierenden Gefäßen sind schier unerschöpflich. „Die richtige Pflanze am richtigen Ort kann viel mehr als ‚nur‘ schön aussehen“, betont Lutz-Peter Kremkau. Gartenbau-Experten, die auf das Thema „Raumbegrünung“ spezialisiert sind, bringen zudem Fachwissen zur bioaktiven Klimatisierung der Büroräume mit sowie zahlreiche Tipps und Anregungen zur Gestaltung von repräsentativen Flächen und Arbeitsräumen.

Als Experten für Raumbegrünung sorgen „die Raumbegrüner“ mit Vertretern in jedem Bundesland für lebendes Grün in Unternehmen, Kliniken, Schulen, Hotels, Schwimmbädern, Flughäfen und öffentlichen Gebäuden. Dabei garantiert der Verbund bundesweit gleichbleibend hohe Qualitätsstandards. www.dieraumbegruener.de